Die Sternbilder

die-sternbilder

Bereits in der Jungsteinzeit haben Menschen die einzelnen Sterne in Gruppen zusammengefasst. Dieser Vorgang war vor allem einige Zeit später, genauer gesagt in der Antike, besonders populär. Meist umfasst eine solche Sternengruppe mindestens fünf und höchstens zwanzig Sterne. Aus der Ferne betrachtet und miteinander verbunden kann man diese als eine Einheit betrachten, denn sie ergeben ein Bild. Dies kann eine mythologische Figur sein, aber auch Gegenstände oder Tiere sind immer wieder gerne genutzt Bilder. Sie werden daher auch als „Sternbild“ bezeichnet. Vor allem in Bezug auf die Seefahrt hatten Sternbilder stets eine wichtige Bedeutung. Mit ihrer Hilfe war es leicht möglich, sich immer zurechtzufinden, ganz egal, wo man sich gerade befand.

Auch heute werden die Sternbilder noch für die Lokalisation verwendet. Nun jedoch weniger in der Seefahrt als vielmehr in der Raumfahrt. Bei neuen Entdeckungen oder veränderten Positionen von Novaen oder auch Meteoren ist das Wissen um die genauen Befindlichkeiten der Sterne sehr hilfreich. Auf diese Weise kann man leicht feststellen, ob ein anderer Körper seine Position verändert hat. Es gibt auch Sternenkombinationen, die nicht präzise definiert sind. Solche werden als Asterismus bezeichnet. Hierzu gehören auch die alten, historischen Sternbilder.

Es gibt Sternbilder in so gut wie jeder Kultur. Nicht nur in den westlichen Kulturen kommen sie vor. Auch in Asien hat man sich früh mit der Sternenkunde beschäftigt. Die Sternenbilder fallen als einzelner Teilbereich in die Astronomie und nennen sich dabei Astrognosie. Die Sternbilder, die es heutzutage gibt, wurden im Jahr 1922 von Henry Norris Russell vorgeschlagen. Er brachte in diesem Zusammenhang eine Liste vor von Abkürzungen für insgesamt 89 Sternbilder. Von da an wurde diese Liste, die von anderen Astronomen als besonders positiv hervorgehoben wurde, immer gebräuchlicher und hat sich bis heute etabliert und gehalten. Sie werden noch immer mit den drei Buchstaben abgekürzt, mit denen auch Russell sie damals abgekürzt hat.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Oliver Schmid

Das könnte Sie auch interessieren: